Eine kleine Radtour im Erzgebirge

| Keine Kommentare

Am Wochenende ging es in den Wald. Dort finden wir Ruhe und Entspannung und sehen immer wieder Neues. Das Greifenbachtal, gelegen zwischen Ehrenfriedersdorf und dem Geyrischen Teich ist wunderschön und bietet einen reichen Schatz an Erlebnissen. In den vergangenen Jahren sind die Mundlöscher der alten Bergwerke erneuert worden, besonders schön finde ich ja die neue Brücke über den Bach am Garisch-Gegentrum-Stolln. Ein wenig Holz und ein paar Steine, so einfach geht das mit moderner Bautechnik ;-)

Unser Startpunkt war des Freizeitbad Greifensteine, dort gibt es einen großen Parkplatz. Gleich dahinter geht es in den Wald und bis in das Greifenbachtal immer bergab. Und wie wir sehen werden, von da unten bis zu den Greifensteinen immer bergauf. Auf ausgedehnten Wanderwegen kann der Wald erfühlt werden, der Bach rauscht und murmelt und die Zeugnisse längst vergangener Tage lassen doch das Gemüt erschauern. Der Gedanke, bei Wind und Wetter rund um das Jahr in den Wald zu müssen um dort bis zu 14 Stunden im Schacht zu arbeiten – den Jungs von damals gebührt meine aufrichtige Anerkennung. Heute schaut sich das so einfach an, früher hingen ganze Familien an dem kargen Lohn der Erzgewinnung.
Auf den Greifensteinen finden gerade die Greifenstein-Festspiele statt. Das Naturtheater bietet dazu eine unglaubliche Kulisse und der Spielplan reicht noch bis zum 28.08.2011.

Winterstein-Theater: 03733 – 1407131
Tageskasse der Touristinformation an der Naturbühne: 037346 – 6870
Tageskasse direkt an der Naturbühne: 037346 – 1318

© 2011, René Goldschadt. All rights reserved.

Autor: René Goldschadt

Ich bin Blogmaster im GlückAuf!BLOG und suche ständig schreibwütige Erzgebirger. Wenn Sie Interesse haben der Welt wichtiges über das Erzgebirge mitzuteilen, schreibt mir einfach eine Email an info (ät) glueck-auf-blog dot [de]. Dann bekommt Ihr einen Autorenzugang zum System. Da verwaltet Ihr Euer Passwort und Euere Emailadresse und schreibt/verwaltet Euere Beiträge. Das einzige was zu beachten ist, ist der im Blog genannte Presskodex. Ansonsten kann es sofort losgehen. Fragen? --> +49.3733.288610 |GlückAuf!|

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.